Impressie Kasteelhoeve Broers & Le Pavillon

Multifunktionaler Kongress-Standort

Tagungs-Standort mit dem Landgut als Ausblick

Das nationale Denkmal Schlosshof, gelegen am Eingang des Landguts Château St. Gerlach, wird das neue Eingangstor. Der Limburgische Karree-Hof aus dem Jahr 1668 wird mit diversen Räumen für Veranstaltungen und einem Hofladen ausgestattet. Zudem soll es ein Treffpunkt und Verweilort für Wanderer und Radfahrer rund um Geul und Maas werden.

Hinter dem Schlosshof soll ein einladender Pavillon nach dem “State of the Art” Konzept von Francine Houben aus dem Architektenbüro Mecanoo in Delft (Niederlande) errichtet werden. Die Architektin sagt: „Der Pavillon wird als ein eleganter Pavillon mit einem großzügigen, überflügelten Dach entworfen. Die transparente Fassade soll das Gefühl vermitteln, dass Innen und Außen miteinander verbunden sind. Der Pavillon besteht aus Materialen aus der Limburger Landschaft: Mergel, Granit und Eichenholz. Vom Pavillon aus hat man eine schöne Aussicht auf das Schloss, die Hügel, die Felder und das renovierte Schloss.“

„Der Pavillon“ soll als einzigartiger Konferenz- und Tagungsraum dienen. Er wird aus drei multifunktionalen Räume bestehen, die sich separat oder verbunden (850m²) für verschiedene Veranstaltungen und Events eignen.

Nominierung "Bester Tagungsort des Jahres"  
Der St. Gerlach Pavillion wurde im Jahr 2017  für die Auszeichnung "Bester Tagungsort des Jahres" nominiert. Die Preisverleihung ist eine Initiative des Magazins 'Meetings' und wird jährlich organisiert.
Ab September können Sie für St. Gerlach Pavilion als besten Tagungsort des Jahres 2017 stimmen. 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck mit unterstehende Bilder: